Inneres Kind heilen

Ja, ganz solide ausgedrückt: meine Kindheit war eine Katastrophe, in Bezug auf Übergriffe. Irgendwie bin ich in emotionaler Hinsicht bei 11 oder 12 Jahren hängen geblieben. Von da an habe ich kaum mehr an Entwicklung durchmachen können. Klar, nun bin ich erwachsen und kann ja alles nachholen. Mir fehlt es irgendwie an Verwurzelung. Glaube, dass ist nur zu erreichen indem ich eine Arbeit finde, die mich mit Freude erfüllt. Wie kann ich was für die Seelengesundheit meines Inneren Kindes tun? Ich habe ein rebellierendes Kind in mir, welches mir schwierig scheint zu händeln. Und ich stehe dem manchmal so hilflos gegenüber, wie es meine Mutter immer von sich berichtet. Sollte ich bei allen Entscheidungen vorher mein Inneres Kind fragen? Bin ich dann aber nicht total gefühlsgesteuert? Steht das Innere Kind auch für meine Seele? Vielleicht ist es jedoch besser mit ihr in Kontakt. Ja, Dinge die mir Freude machen. Ich glaube das ist die Lösung.

24.3.15 08:20

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Doreen / Website (28.3.15 11:34)
...alles Gute und Kraft für die Therapie!... und Lust an einer Arbeit haben, die das Leben ausfüllt und Freude macht, ist wichtig um den Boden unter den Füssen zu behalten...ich kenne diese Gefühle, die Du beschreibst "sehr gut"...LG Doreen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung