Gesunde Ernährung

Geht man in den Bücherladen, nimmt sich Literatur zu dem Thema zur Hand, weiß man gar nicht mehr was man essen soll. Ich meine, ich finde es gut viel Rohkost zu verzehren - wenn man körperlich in der Verfassung dazu ist. Zuviel Stress mindert die Verdauungskraft, und fördert einen Candida- Befall. Was auch wiederum die Verdauungskraft einschränkt. Dann kann der Körper Rohkost nicht mehr aufspalten. Also ich komme gut damit zurecht, mich nach Ayurveda zu ernähren. Wobei ich das auch nicht so rigide betreibe. Einfach vollwertig, aber möglichst warm. Und das essen, worauf man Appetit hat ( sofern man es verträgt), Lebensmittel so natürlich wie möglich. Aber Stress ist das Hauptproblem heute - der Anfang vieler Krankheiten.

19.3.15 02:52, kommentieren

Werbung


Essen für Körper und Seele

Hallo. Früher habe ich sehr gerne Brot mit jungem Gouda gegessen. Ich meine, heute immer noch. Und jetzt meinte eine Bekannte zu mir: Nein, um Gottes Willen, dad verschlackt den Körper. Wieso? Kann der Körper das nicht richtig verwerten? Ich bin doch sehr verunsichert. Woran merke ich, welches Essen mir gut tut, und welches nicht? Und welche Nahrung nährt Körper und Seele? Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen damit, oder Wissen dass mir weiter hilft? Liebe Grüße.

18.3.15 02:56, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung